Seit April 2016: 1. Chirurgisches Nervenschmerz-Zentrum der Steiermark in der Schwarzl Klinik Graz/Laßnitzhöhe.
Die Spezialisten des 1. Wiener Nervenschmerz Zentrums haben nun auch einen Standort im Süden.
Bitte Terminvereinbarung unter 03133 6100.
Nervenschmerz Zentrum Logo Nervenschmerz Zentrum Symbol

Dass Kopfschmerz nicht gleich Kopfschmerz ist, hat wahrscheinlich jeder schon einmal am eigenen Kopf feststellen können – oder besser müssen. Kein Wunder also, dass man mehr als 180 verschiedene Arten von Kopfschmerzen unterscheidet.

 

Am häufigsten von allen Kopfschmerzen treten Migräne und Spannungskopfschmerzen auf. Rund 10% der Österreicher leiden an Migräne, aber nur ein Drittel davon hat jemals einen Arzt konsultiert. Wir alle kennen den Begriff „Migräne“. Viele wissen aber nicht, wie belastend diese Krankheit ist – und wie sehr dabei die Lebensqualität für die Betroffenen eingeschränkt wird. Migräne und Kopfschmerzen haben viele Ausprägungen, weshalb eine genaue neurologische Diagnostik erforderlich ist, um für jeden Einzelnen ein individuell wirksames Behandlungskonzept zu erstellen.

 

Seit kurzem gibt es eine neue Behandlungsmethode bei Migräne: Neben der Einnahme spezieller Migräne-Medikamente sowie einer lokalen Botulinumtoxin-Behandlung kann ein kleiner, operativer Eingriff im Bereich der Stirnnerven (Nervendurchtrennung) dauerhaft Abhilfe schaffen.

 

Der Spannungskopfschmerz ist leider oft nicht gut behandelbar. Auch konservative Therapien wie Physiotherapie, Massagen oder Akkupunktur helfen oft nicht lange oder nur vorübergehend. Der meist lang anhaltende, dauerhafte, vom Nacken über den gesamten Kopf ziehende Schmerz war bis vor kurzem kaum behandelbar. Doch mittlerweile ist bekannt, dass auch in diesen Fällen ein denervativer Eingriff helfen kann.

 

Der Eingriff

Vor der Operation wird eine Test-Blockade mit einem lokalen Betäubungsmittel durchgeführt. Bei erfolgreicher Testung wird anschließend der operative Eingriff geplant.

Im Rahmen der Operation werden dann die betreffenden Nerven entweder am Hinterkopf, Brauen- und/ oder Schläfenbereich blockiert.

Durch die mikrochirurgische Denervation kann der Patient schmerzfrei werden. Es kommt wieder zu neuer Lebensfreude und neuer Lebensqualität.

 


Fragen & Termine

Vereinbaren Sie jetzt Ihren Beratungstermin!
Wir freuen uns auf Ihre Nachricht oder Ihren Anruf.


Ihr Name (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Ihre Nachricht

 

Tel: (+43) 01.236.1336

 

1. Wiener Nervenschmerz Zentrum
Schottengasse 7/5
1010 Wien (Medical Spa)
© 2016
Impressum

Denervation am rechten Knie

Herr Dr. Moser ist der Beste! Nach 2 schmerzhaften und mühsamen Jahren hat er mir ein Stück Lebensqualität zurückgegeben. Endlich keine Schmerzen mehr. Nicht nur seine fachliche Kompetenz ist beeindruckend, er ist auch extrem sympathisch, einfühlsam und charmant. Sogar meine Angst vor der Narkose hat er mir genommen. Dr. Moser for President!

Operation eines Karpaltunnelsyndroms (CTS, KTS)

Herr Dr. Moser ist neben seiner Arbeit als Plastischer Chirurg als Nervenchirurg tätig, um Patienten mit chronischen Schmerzen mittels denervativer Mikrochirurgie zu helfen. Ich bin seit einigen Jahren bei ihm in Behandlung und wurde bereits vier Mal aufgrund diverser Nervenkompressionssyndrome (Tarsaltunnelsyndrom rechts und links, Wartenberg-Syndrom, Karpaltunnelsyndrom) von ihm operiert. Ob im von ihm gegründeten 1. Wiener Nervenschmerz Zentrum oder im Unfallkrankenhaus Lorenz Böhler – Dr. Veith Moser lässt all seinen Patienten die beste Behandlung zukommen, klärt umfassend auf, ist immer erreichbar und äußerst fürsorglich. Wie erwartet, konnte er mir auch diesmal helfen. Meiner von einem Karpaltunnelsyndrom betroffenen und von ihm operierten Hand geht es jeden Tag besser, ich konnte bereits kurze Zeit nach dem Eingriff wieder arbeiten und bin sehr, sehr dankbar.